Navigation

Wonach leben WIR?

Veröffentlicht am 25.02.2018

WIR leben nach den Ego-Gedanken-Gewohnheiten und hauptsächlich fürs Getrennt-SEIN auf Erden. Das „Ego-Ich“ in seinen gelernten und geprägten Konditionierungen und Gewohnheiten im Allein-SEIN dominiert scheinbar gegenüber dem EINSSEIN mit ALLEN und ALLEM.

Das Ego-Ich triumphiert gegenüber GOTT-ABBA

Der Schleier im GEISTE trügt und betrügt UNS sogleich um unsere WIRKLICHKEIT. WIR GLAUBEN den verschleierten Illusionen und das tun WIR in unserer Begrenztheit in Raum und Zeit der sich stets veränderbarer Vergänglichkeit. In den Momenten des SELBST-Betruges sind es sicherlich keine HEILIGEN MOMENTE, denn wie könnten die Gefühle von Angst, Schuld und Leid HEILIG SEIN?

Mit Nichten!

WIR betrügen also nur UNS SELBST und darin, WER und WAS WIR in GOTTES-SEINER-WAHRHEIT WIRKLICH sind und das tun WIR UNS auf Erden im Getrennt-SEIN-wollen auch an.

Hierin liegt eine Schwere im HERZEN und derart ist unser Leben in Kummer und Leid, Angst und Neid, Schuld und Wut, Scham und Hass, bis hin zur SELBST-Aufgabe und SELBST-Zerstörung. Dies sind die Gaben und Lebensprogramme vom Ego-Ich, nicht wahr mein liebes Ego?

Nichts an dem Ego-Ich ist HEILIG und wenn es nicht HEILIG ist, ist es auch nicht WIRKLICH. WIR tun UNS somit nichts WIRKLICHES an und das scheinen WIR gern zu tun, im GLAUBEN und VERTRAUEN an Illusionen. So folgen WIR den Illusionen in unserem GEISTE und unsere INTUITION macht UNS darauf im GEFÜHL aufmerksam.

Das ungute Gefühl ist sofort da, bei einem guten Ego-Gedanken, nicht wahr?

Auf all das, was WIR in WIRKLICHKEIT nicht sind, werden WIR vom HEILIGEN GEIST aufmerksam gemacht, indem die Frage aufkommt:

Willst DU DICH weiterhin gegen DEIN GOTTES-SELBST entscheiden?

Oh ja, das habe ich getan und das tue ich heute noch auf Erden. Doch wird es einfacher und leichter, die unwirkliche Welt und all die damit verbundenen Illusionen zu erkennen, denn sie geschehen UNS im GEISTE nach unserem freien WILLEN und GLAUBEN und nur dort findet die Unwirklichkeit statt und nur dort werden Illusionen erkannt und gefunden, so wie auch unser SELBST-Betrug vor GOTT.

Sehen WIR wie GOTT-ABBA UNS bei unseren gedanklichen Torheiten liebevoll anlächelt und zu UNS vom HERZEN im GEISTE spricht:

„ICH SCHUF EUCH NACH MEINEM EBENBILD, meine TOCHTER und mein SOHN, und WAS macht IHR daraus, IHR nehmt statt MEINER lieber verschleierte Illusionen im GEISTE an“

SEINE GABEN kommen aus einer WIRKLICHEN WELT dem HIMMLELREICH. SEIN REICH liegt in unseren HERZEN. SEINE GABEN kommen von dort und SIE sind EWIG und VOLLKOMMEN, GRENZENLOS und UNBEGRENZT, FRIED-VOLL und LIEBE-VOLL, HEILIG nach GOTTES-SCHÖPFUNGS-ART.

Wonach wollen WIR also leben? Nach dem LEBENDIG GLÜCKSELIGEM im FRIEDEN aus unseren HEEZEN oder nach dem Ego-Ich fürs getrennt-SEIN und seinen verschleierten Illusionen, die UNS Angst, Schuld und Leiden bescheren?

Das GUTE daran ist:

WIR können UNS immer wieder NEU entscheiden und auch NEU beginnen-

ERINNERE DICH.

 

🦋

logo small
© Copyright 2019 www.herz-in-herz.com