Navigation

Nichts WIRKLICHES geht jemals verloren

Veröffentlicht am 06.04.2019

Vergebung bedeutet Loslassen von selbstgemachten Konzepten und Geschichten, die innerhalb von Raum und Zeit im GEISTE gewoben und gesponnen werden.

ES ist ein loslassen von all dem was einem wichtig und auch unwichtig erscheint. Am Ende werden auch Zeit und Raum losgelassen. WIR geben dem Ego-Ich keine Energien, für Gedanken-Illusionen und keinen Raum mehr dafür, dann geschieht das unvermeidliche:

„Die Erfahrung mit der SELBST-LIEBE, die Verbindung mit DEM was HEILIG ist und die INNERE SCHAU von DEM, WER und WAS WIR in GOTTES NAMEN WIRKLICH sind.“

Ist der Mensch GLÜCKSELIG und im tiefen FRIEDEN GOTTES auf Erden, kann ihm dann noch Langeweile ereilen, will er dann noch urteilen, vergleichen, Bedingungen knüpfen und Erwartungen hegen? Würde er noch Ängste erzeugen oder würde er Groll oder Hass gegen seine Mitmenschen in sich tragen. Würde er sich für die Traurigkeit entscheiden wollen, um sich so verlassen und einsam zu fühlen?

GLÜCKSELIGKEIT kennt keine Verluste, Leiden, Ängste, Schuldigkeit oder Tod. Der INNERE FRIEDEN ist so mächtig, dass kein Getrennt-SEIN-wollen vom EINSSEIN GOTTES, in Form von Illusionen, mehr erscheinen kann.

Die WIRKLICHKEIT nimmt Einzug im GEISTE und daher muss das Unwirkliche weichen, sich auflösen und gehen. Dies sind die Resultate und die Schlussfolgerung von DEM, wenn WIR UNS für die LIEBE GOTTES auf Erden entscheiden, nicht wahr, HIMMLISCHER VATER?

Illusionen können im GEISTE nicht mehr sein, wenn der Mensch sein HERZ geöffnet hält. DER GEIST ist sich darüber im Klaren und im reinen mit sich SELBST, dass ER nur LICHT und LIEBE ist.

In EINER solchen SINGULARITÄT, herrscht NONDUALES SEIN.

Hier finden WIR unser EBENBILD GOTTES wieder und unsere WIRKLICHKEIT. Im HEILIGEN MOMENT unserer WIRKLICHKEIT sind WIR UNS GOTT im HERZEN VOLLKOMMEN BEWUSST. GOTT hat UNS wieder und WIR haben GOTT wieder. DIE LIEBE in IHRER HEILIGKEIT hat UNS wieder und WIR haben die LIEBE in unseren HERZEN wieder. Der Mensch ist GLÜCKSELIG im FRIEDEN GOTTES.

Nichts WIRKLICHES geht jemals verloren,
doch alles Unwirkliche muss weichen.

Dies liegt darin begründet, weil WIR des GEISTES REIN und OFFENEN HERZENS, in ALLEN und ALLEM und mit ALLEN und ALLEM, EINS im GOTTES SEIN auf Erden geworden sind- Amen.

logo small
© Copyright 2019 www.herz-in-herz.com