Navigation

HEILIGER VATER,

Veröffentlicht am 15.10.2017

HEILIGER VATER,

vom HERZEN will ES sprechen, damit ES sich auf Erden formen kann, was DU HEILIG nennst. Des GEISTES will ich REIN werden, um EINS mit DIR und meinen BRÜDER und SCHWESTERN zu SEIN. DEINE WEISHEIT lehrt mich und zeigt ES mir auf, dass nichts von mir getrennt sein kann, denn NICHTS ist von DIR getrennt und so fühle ich die EINHEIT in meinem HERZEN. DU bist in mir, wie in jeden meiner BRÜDER und SCHWESTERN. Wie könnte sich da nicht, die LIEBE in IHRER HEILIGKEIT, aus unseren HERZEN entfalten? Jetzt verstehe ich auf Erden die NONDUALITÄT, dass ES nur DEINE LIEBE geben kann. Im GEGENWÄRTIGEN SEIN unserer WIRKLICHKEIT, sind WIR des GEISTES REIN und OFFENEN HERZENS, so erblüht aus UNS SELBST, die EWIGE VOLLKOMMENHEIT. GLÜCKSELIG im FRIEDEN tanzt vor FREUDE unsere KLEINE SEELE, mit all den SEELEN die sich SELBST in DEINER HERRLICHKEIT erkannt haben. DEINE WAHRHEIT haben WIR GEMEINSAM vernommen, denn DEIN WILLE ist UNS IM GEISTE geschehen. Angenommen haben WIR DEINE GABEN, die geduldig auf UNS, im Vergessen unserer WIRKLICHKEIT, gewartet haben.

DANKBARKEIT kommt JETZT auf, denn DU hast stets an UNS GEGLAUBT. Auch wenn WIR im Getrennt-SEIN von DIR, unsere HERZEN verschlossen hielten, hast DU UNS doch nie aufgegeben. HAND in Hand bist DU mit UNS auf Erden des Vergessens gegangen und nun ist die Zeit gekommen, als Ende ihrer Nützlichkeit. Erkannt haben WIR UNSERE WIRKLICHKEIT und dafür sind WIR hergekommen, um DEINER LIEBE WILLEN.

WIR haben UNS, im GEGENWÄRTIGEN SEIN unserer WIRKLICHKEIT, wieder erinnert.

logo small
© Copyright 2019 www.herz-in-herz.com