Navigation

GOTT ist unsichtbar

Veröffentlicht am 29.10.2017
Seligkeit

GOTT ist unsichtbar

Wenn WIR GOTT sehen könnten, würden WIR IHN genauso für UNS allein haben wollen wie ein Stück Land oder Geld, ein Haus oder ein Auto oder all die Bodenschätze oder sonstige Dinge die WIR hier gern auf Erden unser Eigen nennen. WIR würden mit GOTT prahlen und IHN auf die Nationalfahne malen und dann UNS mit IHM als die stärkste Nation feiern lassen. WIR würden die Anderen BRÜDER und SCHWESTERN als ungläubige bezeichnen, nur weil WIR GOTT für UNS alleine haben.

GOTT lässt sich nicht täuschen

GOTT-SEI-DANK können WIR DICH, HIMMLISCHER VATER, hier auf Erden nicht wahrnehmen, denn alles was WIR hier in der Realität wahrnehmen beruht auf Dualität der sich veränderbaren Vergänglichkeit, begrenzt durch Raum und Zeit.

Doch bis DU nicht ein gespaltener HIMMLISCHER VATER, der sich begrenzen lässt, sich weder verändert noch vergeht, sondern DU bist ein NONDUALER HIMMLISCHER VATER, DER in ALLEN und ALLES ZUHAUSE ist, EWIGLICH und VOLLKOMMEN, als GOTTALLVATER der LIEBE IN IHRER HEILIGKEIT.

DEINEN FRIEDEN wie auch DEINE LIEBE können WIR nicht mit unseren Sinneswahrnehmungen erfassen. SIE sind SICHER in DEINEM REICH für UNS aufbewahrt und nicht in einer egobehafteten Welt, in der sich DEIN SOHN im Getrennt-SEIN von DIR im HERZEN, mit einem gespaltenen GEIST aufhält und nach dem Ego-GLAUBEN in Angst, Schuld und Leid lebt.

Doch gibt es eine offenstehende TÜRE mit einer BRÜCKE zu DIR und das hier auf Erden, um in DEIN REICH einzugehen, wenn WIR bereit und willens dafür geworden sind, unsere HERZEN zu ÖFFNEN und unseren GEIST ohne Ego-Anhaftungen im REINEN von Erden gehen zu lassen.

ES ist ein HEILIGER MOMENT

Denn WIR überqueren eine BRÜCKE mit einer OFFEN STEHENDEN TÜRE und gehen über und hindurch, von Erdenreich zum HIMMELREICH, von Angst zur LIEBE, von Schuld zum FRIEDEN, von Leid zur GLÜCKSELIGKEIT, von Dualität zur NONDUALITÄT, von Realität zur WIRKLICHKEIT, von Begrenzungen zur UNBEGRENZTHEIT, von veränderbarer Vergänglichkeit zur EWIGEN VOLLKOMMENHEIT und letzten Endes von dem was WIR auf hier auf Erden getan haben zu DEM, WAS DU für UNS ERSCHAFFEN hat.

GOTT-SEI-DANK können WIR DICH, HIMMLISCHER VATER, auf Erden in Körpern nicht wahrnehmen, doch können WIR DEINE LIEBE in unseren HERZEN fühlen und DEINE HERRLICHKEIT und GROßARTIGKEIT im GEISTE erahnen, die geduldig auf UNS warten, bis WIR bereit und willens dafür geworden sind, DEINE GABEN VOLLSTÄNDIG anzunehmen und in DEIN REICH einzugehen.

 

 

logo small
© Copyright 2019 www.herz-in-herz.com