Navigation

Angst, Schuld, Leid und Tod, zeigen UNS nur auf, dass WIR nicht Körper sind

Veröffentlicht am 11.09.2019

Eine Interessante These, nicht wahr, doch ziehlt diese These auf die eine WAHRHEIT ab, auf SEINE WAHRHEIT, DER UNS nach SEINEM EBENBILD, in LICHT und LIEBE, erschaffen hat.

Angst, Schuld, Leid, und Tod, gründen nicht auf LICHT und LIEBE, daher können diese Gedanken und ihre Empfindungen, nicht SEIN WILLE für UNS sein und was nicht SEIN WILLE für UNS ist, kann auch nicht SEINE WAHRHEIT über unsere WIRKLICHKEIT sein.

So müssen WIR UNS vom GEIST GOTTES abgespalten haben, um zur Unwahrheit zu gelangen. Abgespalten hat sich ein Teil unseres GEISTES, um IHN, SEINEN WILLEN und SEINE WAHRHEIT über unsere WIRKLICHKEIT zu vergessen, denn die Unwahrheit ist nicht EINS mit der WAHRHEIT GOTTES.

ES kann nur EINE WAHRHEIT geben, wie ES nur EIN EINSSEIN geben kann und darin sind WIR ALLE GLEICH. GLEICH im Sinne von des GEISTES REIN und OFFENEN HERZENS- ist ES denn unwahr, wenn WIR UNS füreinander sagen würden:

Ich bin EINS mit DIR und DU bist EINS mit mir?

Der Körper und die veränderbare vergängliche Welt können diese Frage nicht bejahen, denn sie kommen und gehen, verändern sich und vergehen. Somit wird mit der Frage das Allerheiligste in UNS angesprochen, der GEIST, der REINE GEIST, der EWIG und VOLLKOMMEN in GOTTES GEIST RUHT und nach der LIEBE WILLEN erschaffen ist.

DEIN WILLE GESCHEHE, bedeutet, DEINE LIEBE GESCHEHE UNS.

Kann ES denn einen schöneren WILLEN auf Erden im GEISTE geben, wie diesen, dass UNS SEINE LIEBE GESCHEHE?

Mitnichten.

Angst, Schuld, Leid und Tod, zeigen UNS nur auf, dass WIR nicht Körper sind, sondern REINER GEIST, der so geschaffen ist, wie GOTTES GEIST SELBST.

Sollte es noch einen zweiten Willen zu SEINEM WILLEN geben, so seien WIR UNS darüber gewiss, dass WIR nicht Körper sind und ALLES ist wieder GUT, so wie GOTT ES in LICHT und LIEBE SCHUF.

Die Identifikation mit dem Körpern zeigt UNS den Akt des Getrennt-SEIN-wollens vom EINSSEIN GOTTES auf. Daher brauchen WIR UNS nur zu fragen, kann der Körper EINS mit GOTT sein?

Nein, dass kann er nicht, weil er veränderbar und vergänglich ist.

Durch die selbstgemachte Unwahrheit im Teil unseres abgespaltenen GEISTES, werden die Emotionen in dem Gefäß namens Körper erfahren. Um die Welt, den Körper, die Emotionen und die Ego-Ich-Gedanken-Illusionen zu überwinden, bedarf es anderen GEISTES zu werden, des REINEN GEISTES, der SEIN HERZ für die LIEBE GOTTES geöffnet hält, nicht wahr, HIMMLISCHER VATER?

DU wirst UNS ANTWORT geben, ob dies WAHR oder unwahr ist und in DEINER ANTWORT werden WIR EINS mit DIR SEIN, denn DEINE WORT ist unser WORT und DEINE GEDANKEN werden zu unseren GEDANKEN und hierin sind WIR EINS mit DIR SEIN. Solange WIR noch andere Gedanken im GEISTE hegen, solange halten WIR UNS noch in der Unwahrheit auf.

Kann ES denn WIRKLICH etwas SCHÖNERES geben, als unser EINSSEIN mit DER LIEBE GOTTES?

„Ich will meines HERZENS OFFEN SEIN und im GEISTE REIN- so soll ES auf Erden, wie im HIMMEL, in mir SEIN“- Amen.

🦋

logo small
© Copyright 2019 www.herz-in-herz.com